Professor Dr. Ruth Wehner

 

Rechtsgebiete und Schwerpunkte

 

 

 

Die Anwältin verfügt über vielfältige Berufserfahrung.

Neben ihrer Tätigkeit als Kriminalbeamtin sowie in Verwaltung, Polizei und Hochschulen hat sie für einige Jahre auch als Richterin gearbeitet. Ihre Schwerpunkte liegen im Verfassungs- und Verwaltungsrecht. Bei Ärger mit Behörden und Gerichten sowie in Mobbinglagen sind Sie hier genau richtig.

 

Stationen ihrer Ausbildung und Berufstätigkeit:

 

1978 - 1981        Kriminalbeamtin in Hessen

 

1981 - 1986        Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten

Marburg und  Gießen

1986 - 1989        Referendarzeit im OLG-Bezirk Frankfurt und an der

Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer

 

1989 - 1994        Tätigkeit an Hochschulen:

1989 - 1990        am Lehrstuhl von Prof. Dr. Hans-Peter Schneider, Universität 

Hannover, auf dem Gebiet des Verfassungsrechts 

sowie zeitweise parallel

von Jan. 1990 - Ende 1991 Aufbau des von der Kommission der Europäischen Gemeinschaften geförderten Jean-Monnet-Lehrstuhls für Europäisches Wirtschaftsrecht an der Universität Oldenburg (Oldenburg), Durchführung von europarechtlichen Lehrveranstaltungen und Prüfungen

1991 - 1994        am Lehrstuhl für Europa- und Völkerrecht von Prof. Dr.

Hans Ernst Folz, Universität Hannover, Lehrveranstaltungen zum Verfassungs-, Verwaltungs-, Europa- und Völkerrecht; danach Lehrauftrag an der Universität Hannover

1993 Promotion an der Universität Hannover:

„Europäische Zusammenarbeit bei der polizeilichen Terrorismusbekämpfung aus rechtlicher Sicht" mit s.c.l.

 

1994 - 1998        Verwaltungsgericht Schleswig, Richterin (u.a. öff.Baurecht)

 

1998 - 2003        Professorin an der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung

in Hamburg, Rechtsgebiete: Staats- und Verfassungsrecht, Allg. Verwaltungsrecht, Versammlungsrecht, Polizeirecht,

1999/2000 Fachbereichsleiterin

 

Seit Juli 2003      Rechtsanwältin, zunächst in Husum und Kiel, seit Nov. 2011 in Lübeck 

 

Veröffentlichungen:

 

Europäische Zusammenarbeit bei der polizeilichen Terrorismusbekämpfung aus rechtlicher Sicht, Nomos Verlagsgesellschaft Baden Baden 1993

 

Schengen und die Folgen - der Abbau der Grenzkontrollen in Europa, Verlag Stämpfli + Cie AG, Bern, C. H. Beck, München und MANZ, Wien 1995 (Achermann/Bieber/Ebiney/Wehner)

 

Terrorismus und Bekämpfungsversuche nach dem 11.9.2001, Festschrift für Hans-Ernst Folz, NWV Verlag Wien, 2003

 

Die Anwältin hält Vorträge, z.B. zum Themenfeld "Mobbing".